Lärche Thermoesche Sib. Lärche Itauba Thermokiefer Robinie Garapa Massaranduba Thermo-WPC


Sibirische Lärche

ist gegenüber europäischer Lärche noch fester ( ca. 600 kg/m3) und kleinastiger. Durch seine natürlichen Inhaltsstoffe ist Lärche hervorragend für den Außenbereich geeignet. Die Vorteile der sib.Lärche liegen bei der Verbauung über dem Erdboden. Erdkontakt sollte möglichst vermieden werden.

Durch konstruktive, vor Wasserstau schützende Maßnahmen, wie z.B.. ausreichendes Gefälle bei Holzterrassen, kann die Haltbarkeit weiter verlängert werden. Sibirische Lärche dunkelt unter Sonnen- und Lufteinfluss nach. Mit der Zeit setzt durch die UV-Strahlung die typische Vergrauung der Oberfläche ein. Sofern die Patina nicht erwünscht ist, kann das Material mit den handelsüblichen Farbmitteln behandelt werden. Die Dauerhaftigkeit von Terrassenbelägen liegt bei 10 bis 15 Jahren (Resistenzklasse III)

Die Oberfläche kann lebhaft, astig, rot-braun gestreift, braun, astarm sein. Leichtes verdrehen und auch Rissbildungen sind bei sib. Lärche normal und stellen keine Mängel dar. Die Verarbeitung von sib. Lärche ist unproblematisch. Das Material lässt sich gut bohren und sägen. Schraubverbindungen sollten vorgebohrt werden. Durch die Wechselwirkung mit den Inhaltsstoffen von sib.Lärche haben verzinkte Schrauben nur eine kurze Haltbarkeit.

mehr dazu bei Wikipedia lesen...





Eingang
 
Beratung
Material
Galerie
Referenz
 
Kontakt


rief holzbau gmbh - schulstrasse 20-22 - 88099 neukirch